Fahrzeuge
PDF Drucken E-Mail

Hilfelöschgruppenfahrzeug HLF10 - Florian Kolbingen 44

Fahrgestell:

Mercedes-Benz 1529 AF

Aufbau:

Schlingmann GmbH & Co. KG

Baujahr:

2013

Motorleistung:

286 PS

Zul. Gesamtgewicht:

12000 kg


Einsatzaufgaben: Brandbekämpfung, Technische Hilfeleistung


Besatzung 1/8 (Gruppenführer, Maschinist, Angriffstruppmann/-führer, Wassertruppmann/-führer, Schlauchtruppmann/-führer, Melder)

 

Ausrüstung:

Geräteraum 1 vorne links (G1)


  • Rüstsatz: Weber-Hydlaulikaggregat mit zwei Schlauchtrommeln, Schere, Spreizer, Rettungszylinder kurz, Rettungszylinder lang, Schweller-aufsatz, Unterbaumaterial, Ausrüstungsunterlage
  • Weber Hebekissensatz, Glasmaster, Airbagsicherung
  • Abstützsystem StabFast
  • 4 Saugschläuche
  • Krankentrage
  • Rettungsbrett mit Gurten
  • Axt und Beil

 

 

Geräteraum 3 mitte links (G3)

  • 2 Pressluftatmer 6l 300 Bar, 4 Ersatzflaschen
  • Fangleinen (Feuerwehrleinen)
  • Sicherungstrupptasche Atmenschutz, Absturzsicherung
  • HiPress + Ersatzdruckluftflasche 2l 200Bar (wiederbefüllbarer Feuerlöscher)
    Feuerlöscher ABC & Kohlendioxidlöscher

 


Geräteraum 5 hinten links (G5)

  • Auffangwannen, Ölbindemittel
  • 3x C-Hohlstrahlrohre
  • Verbandsrucksack
  • Werkzeugkoffer
  • Trennschleifer
  • 3x Schlauchwickelkorb a 3x C-Druckschlauch a 15m
  • Tauchpumpe im Traversenkasten
  • B-Verteiler mit 1x B-Druckschlauch (Schnellangriffsverteiler) im Traversenkasten

 

 

Geräteraum hinten (G)

  • Pumpe 2000l/min bei 8 Bar und 3m geodätische Saughöhe - Typ Schlingmann
  • Hosenstück A-BB, Reduzierungen
  • Arbeits- und Ventilleinen
  • Hydrantenschlüssel
  • 1x A-Druckschlauch a 5m
  • 1x Handsprechfunkgerät GP360-11b Motorola 2m Band
  • LED-Handscheinwerfer
  • Bedienung Pneumatischer Xenon Lichtmast mit automatischer Verlastung

 


Geräteraum 2 vorne rechts (G2)

  • Stromaggregat EISEMANN BSKA 13EV
    • 13kVA
    • Elektrischer Anlasser + manueller Seilzugstart
  • 1x Benzinkanister a 20l
  • 1x Kabeltrommel a 50m
  • Flutlichttrage 2x Scheinwerfer 1000W, Stativ, Erdnägel und Leinen
  • Säbelsäge, Schutzbrille, diverse Sägeblätter, entsprechendes Werkzeug
  • Kettensäge, Betriebsmittel, entsprechendes Werkzeug
  • 2 Paar Sicherheitskleidung Forst
  • Strandrohr, Hydrantenschlüssel, Schachtsicherung

 


Geräteraum 4 mitte rechts (G4


  • Elektrisch betriebener Druckluftventilator
  • Wassersauger mit Zubehör
  • Verkehrsleitkegel
  • 1x B-Strahlrohr
  • 1x B-Stützkrümmer
  • 1x C-Wasserschild
  • 1x Mehrzweckschaumrohr

 


Geräteraum 6 hinten rechts (G6)


  • 14x B-Druckschlauch
  • Schnellangriffseinrichtung (2 C-Druckschläuche mit Hohlstrahlrohr)
  • B-Schnellangriffsverteiler mit 1x B-Druckschlauch im Traversenkasten

 

 

Mannschaftsraum:

  • 3x Handsprechfunkgerät GP360-11b Motorola 2m Band
  • 4x LED-Handscheinwerfer
Sitzreihe Hinten:
  • Wagenheber
  • Büffelzug
  • Bolzenschneider
  • Brecheisen
  • 4x EURO-Blitzer

Sitzreihe vorn:

  • Säge (Fuchsschwanz)
  • Halligantool am Einstieg

Fahrerraum:

  • 1x Handsprechfunkgerät GP360-11b Motorola 2m Band
  • 1x LED-Handscheinwerfer
  • 1x Gaswarngerät
  • Atemschutzüberwachung
  • Suchscheinwerfer

Dach:

  • 4-teilige Steckleiter Alu
  • Schiebeleiter
  • 4 Schlauchbrücken
  • Schaufeln
  • Besen
  • Pneumatisch ausfahrbarer Lichtmast mit 4 XENON-Scheinwerfer

Sonstiges:

  • Permanentes Laden der Batterie und des Druckluftbehälter der Bremsanlage
  • LED Geräteraumbeleuchtung und Umfeldbeleuchtung
  • Umfeldbeleuchtung bei Rückwärtsfahrt
 
PDF Drucken E-Mail

Löschgruppenfahrzeug LF8 - Florian Kolbingen 41

































Fahrgestell: Mercedes-Benz 814F
Aufbau: Albert Ziegler GmbH
Baujahr: 1988
Motorleistung: 136PS bei 2800min-1
Zul. Gesamtgewicht: 7490kg

 

Einsatzaufgaben: Brandbekämpfung, Technische Hilfeleistung

Besatzung 1/8 (Gruppenführer, Maschinist, Angriffstruppmann/-führer, Wassertruppmann/-führer, Schlauchtruppmann/-führer, Melder)


Ausrüstung:
Geräteraum 1 vorne links (G1)

Geräteraum 1

 

  • Rüstsatz: Hydlaulikaggregat mit zwei Schlauchtrommeln, Schere, Spreizer, Rettungszylinder kurz, Rettungszylinder lang, Schweller-aufsatz
  • 4 Pressluftatmer 6l 300 Bar, 6 Ersatzflaschen
  • Äxte und Beile
  • Glasmaster (zum entfernen von Scheiben aus Kraftfahrzeugen)

Geräteraum 3 hinten links (G3)

  • 2x C-Druckschlauch a 15m (gerollt)
  • 7x B-Druckschlauch a 20m (gerollt)
  • Verschiedene Reduzierungen BC, CD
  • 2x Verteiler
  • 2x Saugkorb mit Schutzgitter
  • Drosselrückschlagventil
  • Haspel mit 7x C-Druckschlauch a 15m
  • Fangleinen (Feuerwehrleinen)
Geräteraum 5 hinten (G5)
  • Tragkraftspritze TS 8/8
    • 800l/min bei 8 Bar und 3m geod. Saughöhe
    • Typ Rosenbauer Fox mit 1100ccm BMW Boxermotor (4-Takt)
    • gedrosselt auf 56PS bei 4500min-1
    • Gewicht: 180kg
    • bis zu 1600l/min bei 6Bar
    • Lenzbetrieb möglich (Drucklose Wasserförderung, z.B. für Hochwassereinsatz wo hohe durchflussmengen bei keinem bzw. geringem Druck nötig sind)
  • Hosenstück A-BB
  • Löschbrause ("Gießkanne")
  • Abgasschlauch für TS oder Stromerzeuger
  • Arbeits- und Ventilleinen
  • Hydrantenschlüssel
  • Standrohr (württembergische, lange, Ausführung), Standrohrschlüssel, Standrohrhalter und Schachtschlüssel
  • 2x A-Drockschlauch a 5m
  • Wassersack
  • Schnittschutzbeinlinge für Kettensäge

Geräteraum 4 rechts hinten(G4)

 

  • 7x B-Druckschlauch
  • 4x Schlauchtragekorb a 3x C-Druckschlauch a 15m
  • 6x C-Mehrzweckstrahlrohr
  • 2x B-Mehrzweckstrahlrohr
  • 2x D-Mehrzweckstrahlrohr
  • 2x B-Stützkrümmer
  • 1x Schwerschaumrohr
  • 1x Zumischer (für Schaummittel)

 

Geräteraum 2 vorne rechts (G2)

G2 G2
G2 G2

  • Notstromaggregat
    • 8kVA
    • 16PS 4-Takt Briggs & Stratton Motor
    • Manueller Anlasser (Seilzugstart)
  • 1x Benzinkanister a 5l
  • 2x Schaummittel a 20l
  • 2x Kabeltrommel a 50m
  • 2x Halogenscheinwerfer a 1000W, Brücke, Stativ, Erdnägel und Leinen
  • Trennschleifer, Schutzbrille, diverse Trennscheiben, entsprechendes Werkzeug
  • Kettensäge, Trichter, Schutzvisier, entsprechendes Werkzeug
  • 3x D-Druckschlauch a 20m
  • 2x C-Hohlstrahlrohr
  • Gummistiefel, Schutzhandschuhe, Teppiche, Verlängerungskabel
  • Riegelstellung (Wasserwand), Absperrhahn
Mannschaftsraum:
  • 6x Handscheinwerfer
  • 4x FuG 11b Motorola 2m Band (Handsprechfunkgerät mit abgesetztem Lautsprecher/Mirkophon)
  • 3x FuG 11b Bosch 2m Band (alte Handsprechfunkgeräte)
  • HiPress + Ersatzdruckluftflasche 2l 200Bar (Wiederbefüllbarer Feuerlöscher)

Sitzreihe Hinten:

  • Wagenheber
  • Büffelzug
  • Bolzenschneider
  • Brecheisen
  • Unterstellböcke
  • Werkzeugkasten
  • Verbandkasten

Sitzreihe vorn:

  • Spaten
  • Trage
  • Säge (Fuchsschwanz)
  • Mannschutzbrause

Fahrerraum:

  • FuG 8b Bosch 4m Band, FMS-Fähig (Stationäres Sprechfunkgerät für weitere Strecken)
  • ABC-Feuerlöscher Schaum 12l
  • Verkehrsleitkelle

Dach:

  • 4-Teilige Steckleiter Alu
  • B-Leichtschaumrohr
  • 4x Schlauchbrücke
  • Schaufeln
  • Besen
  • Waldbrandpatschen

Vorbaupumpe:

  • 800l/min bei 8Bar und 3m geodätischer Saughöhe
  • Antrieb über Fahrzeugmotor
  • Manuelle Trockenkupplung
  • Lautsprecher des Fahrzeugfunkgerätes
Sonstiges:
  • Suchscheinwerfer 24V an der rechten A-Säule
  • 2x 3 A-Saugschläuche auf den Trittbrettern
  • Permanentes Laden der Batterie und des Druckluftbehälterd der Bremsanlage





Anhängeleiter AL16/4

Anhängeleiter Anhängeleiter
Hersteller: Glatz
Baujahr: 1993
Eigengewicht: 1330kg
Zulässiges Gesamtgewicht: 1500kg
Nennrettungshöhe: 16m
Nennrettungsausladung: 4m

Ausrüstung:

  • Bordwerkzeug

 


Schlauchwagen

Schlauchwagen




Desweiteren haben wir auch unsere restarurierte TS8 ins Netz eingestellt. Sehr interessanter Beitrag